Wahl der Uhren des Jahres 2012

Vor 16 Jahren habe ich das erste Mal eine Wahl der Uhren des Jahres mit der österreichischen Tageszeitung DIE PRESSE durchgeführt. Aus dieser Idee ist dann die VIENNATIME entstanden und einige Jahre später die MUNICHTIME.

Im Jahre 1996 war es zum ersten Mal so weit. Die Leser der Tageszeitung DIE PRESSE konnten in Österreich ihre Favoriten zur Uhr des Jahres küren. Damals gab es auf weiter Flur noch keine einzige andere Wahl der Uhr des Jahres in und breitenwirksam durchgeführt mit einer Qualitätstageszeitung. Da war ich der Erste der das tat. Nur Peter Braun führte zusammen mit seiner Fachzeitung ARMBANDUHREN damals bereits seine Wahl der Uhr des Jahres durch, aber eben in einem Fachmagazin. Heute gehört es ja beinahe schon zum guten Ton eine Wahl durchzuführen und jeder von Euch weiss wie viele Wahlen es mittlerweile so gibt  …

Aus der Idee der Wahl der Uhren des Jahres gebaren dann Rudi Kreuzberger und ich die Idee zu einer Ausstellung in der man die zur Wahl stehenden Uhren in natura sehen konnte. Es ging uns darum etwas auf die Beine zu stellen wo sich Uhrenliebhaber und -sammler treffen sollten und da über ihre Favoriten abstimmen konnten. Der 1:1-Vergleich der zur Wahl stehenden Uhren im Original, und nicht nur abgebildet als Briefmarke in der Tageszeitung, sollte damals den Unterschied machen. Bereits zu unsrer ersten, kleinen Ausstellung gesellten sich mehrere Uhrenmarken und ebenso ein paar Händler und nutzten die neue Plattform um weitere Uhren zu zeigen. Daraus entstand dann in Folge die VIENNATIME. Der Erfolg der VIENNATIME führte zur MUNICHTIME und zur ersten Wahl der Uhren des Jahres in dem Rahmen. Übrigens: Auch heute noch kann man natürlich ALLE zur Wahl stehenden Uhren sowohl in München, als auch in Wien in natura bewundern.

Nun steht die fünfte MUNICHTIME-Wahl an und ich ersuche Euch tatkräftig mitzumachen, damit wir auch dieses Jahr wieder ein tolles Ergebnis präsentieren können. Für die Industrie hat sich diese Wahl der Uhren des Jahres, zusammen mit jener die wir im Rahmen der VIENNATIME mit der Tageszeitung DIE PRESSE durchführen, längst schon zu einem aussagekräftigen Barometer für die Branche entwickelt. Das Votum widerspiegelt den Geschmack tausender Uhrenliebhaber und dieser kann und darf den Herstellern einfach nicht egal sein.

Hier der Link wie man in München über die unsere Website Watchtime.net mitmachen kann

 

http://www.watchtime.net/munichtime/

 

und hier der Link wie man an der 17. Wahl in Wien teilnehmen kann

 

http://schaufenster.diepresse.com/home/schmuck/uhren/uhrenwahl/index.do

 

 

 

TAGS: , , ,